Umschulung: Nochmal neu Starten

Betriebliche, Überbetriebliche oder Schulische Umschulung? Welche Umschulungsformen es gibt und was sie charakterisiert, lesen Sie hier.


Lesen Sie hier mehr über die Förderung von Umschulungsmaßnahmen.


Umschulung und dann? Wie es nach der Umschulung weitergeht.



Peter Smolia / pixelio.de

Umschulungsformen im Überblick

Wie die Beweggründe, eine Umschulung zu machen, die unterschiedlichsten sein können, so variieren auch die Formen der Umschulung. Angeboten werden das betriebliche, das schulische und das überbetriebliche System. Egal welche Form sich in der individuellen Lebenssituation anbietet, bedacht werden sollte immer, dass das Arbeitsamt nicht alle Umschulungen auch tatsächlich bewilligt.


BuntstifteFoto: Andrea Kusajda / pixelio.de

Betriebliche Umschulung

Arbeitnehmer müssen im Laufe ihres Berufslebens so einige Hürden nehmen, die durch einen veränderten Arbeitsmarkt oder veränderte Lebensumstände auf sie zukommen. Sei es durch den Wechsel der Arbeitsstelle oder eine Krankheit. Um einen komplett neuen Weg einzuschlagen, bietet es sich meistens an eine Umschulung zu machen. Es gibt verschiedene Umschulungstypen, eine davon ist die betriebliche... weiterlesen

» Schulische Umschulung

Gut qualifizierte Fachkräfte werden in Deutschland in vielen Bereichen gebraucht.... weiterlesen

» Überbetriebliche Umschulung

Eine Umschulung kann aus verschiedensten Gründen notwendig oder sinnvoll werden.... weiterlesen

Umschulungs-Förderung

Eine Umschulung bringt Sie nicht nur im Job voran, sie verursacht auch Kosten. Damit sie diese nicht selbst tragen müssen, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Förderung. Der erste Weg ist vermutlich stets der zum Arbeitsamt. Für die Übernahme sind gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. Diese finden Sie gesondert erklärt. Prinzipiell bietet auch das Arbeitsamt unterschiedliche Möglichkeiten. Eine davon ist die Finanzierung mithilfe des Bildungsgutscheins. Sollten Sie keinerlei Finanzierung vom Arbeitsamt erhalten, gibt es weiterhin die Möglichkeit sich an andere Stellen zu wenden. Hier zu nennen sind die Rentenversicherung, der Europäischer Sozialfonds und Berufsgenossenschaften. Die Leistungen sind unabhängig vom Träger und belaufen sich jeweils auf Förderungen in gleichbleibender Höhe. Meist werden die Kosten für die Umschulung so wie für den Lebensunterhalt übernommen.


SparbuchFoto: Claudia Hautumm / pixelio.de

Bildungskredit: Umschulung privat finanzieren

Gibt es wirklich keine Förderung? Bildung, Ausbildung und Weiterbildung kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Geld, das oft nicht...
weiterlesen

RollstuhlFoto: RainerSturm / pixelio.de

Umschulung nach Arbeitsunfall

Gesetzliche Unfallversicherung Die gesetzliche Unfallversicherung ist in Deutschland im siebten Teil des Sozialgesetzbuches geregelt. Dazu gehört die Versicherung gegen Arbeitsunfälle....
weiterlesen

GesundheitFoto: Halina Zaremba / pixelio.de

Förderung bei gesundheitlichen Problemen

Gesundheitliche Probleme, im schlimmsten Fall die krankheitsbedingte Berufsunfähigkeit, haben ein hohes Belastungspotenzial für Arbeitnehmer. Viele wollen sich nicht mit einer...
weiterlesen