Schlagwort-Archive: Branche

Zunächst wird man bei Berufen im Bereich Gesundheit und Kosmetik an den Arzt und den Apotheker denken. Beides sind akademische Berufe, die nicht nur ein gutes Abitur, sondern auch noch ein längeres Studium voraussetzen. Doch im Gesundheitsbereich gibt es weit mehr Berufe, die sich auch Bewerbern mit einem mittleren oder Hauptschulabschluss zur Auswahl anbieten. Der... weiter
Es gibt nicht „die Eine“ Ausbildung, um im Umweltbereich tätig zu werden – es gibt zahlreiche. Viele junge Leute wissen gar nicht, wie viele Berufe es in diesem Bereich eigentlich gibt. Die Möglichkeiten sind zahlreich und die Tätigkeiten abwechslungsreich. Um eine Ausbildung zu absolvieren, die mit Umwelt, Natur, Biologie oder Physik zu tun hat, stehen Dir viele unterschiedliche Zweige zur Auswahl. In Zeiten von Klimawandel und Umweltschutz bilden sich neue berufliche Bereiche, in denen Du Karriere machen kannst. Bereits jetzt arbeiten rund zwei Millionen Menschen in der Umweltbranche – Tendenz... weiter
Über die Logistikbranche lässt sich zu Recht behaupten, dass sie Zukunft hat. Angesichts einer zunehmend globaler werdenden Welt steigt auch der logistische Aufwand stetig. Nicht nur Waren und Güter werden heute rund um die Welt verschickt, auch der Personenverkehr ist heute auf ein bislang nicht gekanntes Maß angewachsen. Transportiert wird über Luft, Wasser und Land. In Deutschland ist die Logistik die drittgrößte Wirtschaftsbranche und beschäftigt über 2,7 Millionen Menschen. Zwar gibt es in der Branche auch immer ein gewisses Risiko, da sie von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung – insbesondere dem Export – abhängig ist, dennoch sind die Prognosen gut. 2011 war das bisher umsatzstärkste Jahr. Ein Ende des Logistik-Booms ist bislang nicht in Sicht. Allerdings könnten steigende die steigenden Energiekosten der Branche in den nächsten Jahren zu schaffen... weiter
Die Textil- und Bekleidungsbranche bietet als zweitgrößte Konsumgüterbranche in Deutschland eine Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten. Es handelt sich dabei um eine traditionelle Branche, die fast ausschließlich mittelständisch ist. Während früher noch zwischen Textil- und Bekleidungsindustrie unterschieden wurde, ist das heute nicht mehr üblich. Dennoch ist die Textil- nicht mit der Modebranche gleichzusetzen. So kamen bereits 2008 52 Prozent des Umsatzes durch technische Textilien zustande. Stoffe finden sich fast überall, so etwa in der Automobilbranche, in der Luft- und Raumfahrt und auch in der... weiter
Interessierst Du Dich für Tiere und Natur, gibt es viele Möglichkeiten in eine Ausbildung zu starten. Die Agrarwirtschaft ist nicht nur in Deutschland eine wachsende Branche der Zukunft. Angesichts der steigenden Weltbevölkerung ist die Sicherung der Lebensmittelversorgung durch nachwachsende Rohstoffe enorm wichtig. In Zukunft sollen die vorhandenen Ressourcen noch effektiver genutzt werden, denn die fruchtbaren Nutzflächen sind beschränkt. Von 1950 bis 2004 konnte die Zahl derer, die durch die deutsche Landwirtschaft versorgt werden, bereits von zehn auf 143 versorgte Menschen gesteigert werden.... weiter
Die deutsche Druckindustrie ist ein immens wichtiger Industriezweig. Sie ist nicht nur Hersteller für Tageszeitungen und Bücher, sondern auch für viele weitere alltägliche Objekte. Etiketten, Schilder, Plakate, Eintrittskarten, sie alle müssen designt und gedruckt werden. Die Branche vereint demnach Kreativität, Technik und Marketing.... weiter
Die Informations- und Telekommunikationsbranche (ITK) bietet als zweitgrößter deutscher Arbeitgeber nach dem Anlagen- und Maschinenbau eine erfolgsversprechende Zukunft. Dieser Bereich ist maßgeblich an dem Wachstum der Wirtschaft beteiligt, denn Smartphones, Computer und Internetseiten sind gefragt wie nie. Deswegen konnte der Sektor die Zahl seiner Arbeitsplätze im Jahr 2011 auch auf einen bisherigen Höchstwert von 876.000 steigern. Im Vergleich zu 2010 ist das ein Anstieg von 28.000 festen Stellen. Dazu kommen noch 12.000 Menschen, die 2011 eine Ausbildung im IT-Bereich beendet haben.... weiter
Das Handwerk ist eine große Branche, die auch in Zukunft bedeutsam sein wird. 2011 waren 5.224.689 Menschen in handwerklichen Berufen beschäftigt. Du fragst Dich vielleicht, was Handwerk überhaupt ist. Das ist eine gute Frage, denn die Übergänge zwischen Handwerk und Industrie sind fließend. Teilweise werden Betriebe mit weniger als zehn Beschäftigten dem Handwerk zugeschrieben und alle weiteren, die darüber liegen der Industrie. In Deutschland ist dies jedoch unüblich. Hier wird zumeist anhand der Zugehörigkeit entschieden ob es sich um Industrie oder Handwerk handelt. Einsatzgebiete und Ausbildungsmöglichkeiten gibt es hier zahlreich. Handwerkliche Berufe finden sich annährend in jeder Branche. So kannst Du etwa in das Holz-, das Metall- und Elektro-, sowie ins Sanitärgewerbe einsteigen. Im Folgenden wirst Du einige Ausbildungen kennenlernen, von denen Du vielleicht noch gar nichts... weiter
Soziale Berufe erfahren momentan einen regelrechten Nachfrageboom – vor allem examinierte Pflegekräfte werden händeringend gesucht. Eine Auslastung des Arbeitsmarktes in diesem Bereich ist bislang nicht in Sicht. Im Gegenteil: Der Bedarf wird an Fachkräften in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Mit einer Ausbildung hast Du deswegen sehr gute Chancen auf dem... weiter
In der Lebensmittelbranche gibt es vielfältige Möglichkeiten in den Beruf einzusteigen. Von der Karriere im Hotelfach bis hin zur Ausbildung als Hauswirtschaftler/-in kaum einer Branche gibt es einer derart große Anzahl von unterschiedlichen Berufsbildern. Wenn Du einen abwechslungsreichen Job suchst, belastbar bist und Dich außerdem gerne mit Ernährung und Lebensmitteln beschäftigst, dann könnten die Berufssparten rund um Ernährung, Gastronomie und Hauswirtschaft das Richtige für Dich sein.... weiter